05.01.01 09:07 Uhr
 4
 

Hornblower Tagestipp: Lehman Brothers

Tagstipp Lehman Brothers (LEH, WKN: 891 041): Das drittgrößte US-Wertpapierhaus Lehman Brothers hat im vierten Quartal den Reingewinn um 33% auf 399 Mio. USD oder 1,46 USD je Aktie gesteigert. Damit wurden die Konsensusschätzungen der Wall Street von 1,26 USD übertroffen. Zu unserer Überraschung hat der US-Broker trotz rückläufiger Aktienmärkte die Investmentbanking-Erträge in der Periode um 28% auf 552 Mio. USD steigern können. Lehman führt den unverhofften Anstieg vor allem auf höhere Einnahmen bei der Fusionsberatung zurück, die im Q4 ein Rekordniveau erreicht haben. Allerdings wurden die Erträge im Zeitraum von zwei großen Beratungsaufträgen getragen. Dies wiederum führte dazu, dass der US-Broker weltweit den fünften Platz in der M&A-Beratung nach Platz zehn 1999 erklimmen konnte. Erfreulich hat sich auch das Capital-Marketsgeschäft entwickelt: hier haben sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum die Erträge um 28% auf 552 Mio. USD erhöht.Gleichzeitig ist es dem US-Institut offensichtlich auch gelungen, die Kosten im Zaum zu erhalten. Auf diesem Wege konnte die Eigenkapitalrendite im Vergleich zum Vorjahr von 21,6% auf 22,4% erhöht werden. Angesichts des für Investmentbanken traditionell schwachen vierten Quartals hat Lehman Brothers ein mehr als zufriedenstellendes Ergebnis geliefert. Vor diesem Hintergrund bekräftigen wir unsere positive Einschätzung vom September und empfehlen die Aktie unverändert zum Kauf. Mit einem gegenwärtigen Kurs-/Gewinnverhältnis von knapp unter 12 sind die Anteile an Lehman Brothers zudem weitaus günstiger bewertet als die Aktien der unmittelbaren Konkurrenten Goldman Sachs und Morgan Stanley Dean Witter & Co. Kaufen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Lehman Brothers
  Den kompletten Artikel findest du hier!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?