05.01.01 00:29 Uhr
 47
 

Der TV-Streit geht weiter

Im Streit um öffentlich-rechtliche Fernsehen CT in Tschechien ist immer noch keine Einigung in Sicht. Das Treffen der Parlamentsausschüsse für Medien und Kultur hatte keine Lösung hervorgerufen, aber beide wollen eine schnelle Lösung.

Die Novelle soll schnellstmöglich verabschiedet werden und somit eine Neubesetzung des Fernsehrates veranlasst werden. Der Parlamentspräsident Vaclav Klaus erklärte den legislativen Notstand damit das Mediengesetz nächste Woche besprochen werden kann

Der umstrittene CT-Intendant Jiri Hodac wird wahrscheinlich abgelöst werden, dem parteipolitische Bindung vorgeworfen wird. Er wurde am Donnerstag morgen bewußtlos in seiner Wohnung aufgefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: boomer1981
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: TV, Streit
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?