04.01.01 22:52 Uhr
 304
 

Wimbledon bricht mit einer Tradition

Nach 81 Jahren bricht Wimbledon eine Tradition. Die Spiele auf dem Centre Court und dem Court 1 beginnen nicht wie gewohnt um 14:00 Uhr Ortszeit (15 Uhr MESZ) sondern um 13:00 Uhr Ortszeit.

Der Grund hierfür sind die häufigen Regenfälle die in Wimbledon ja an der Tagesordnung stehen, ausgeschlossen sind die Finals, die wie bisher um 14 Uhr Ortszeit beginnen sollen, sowie die Spiele auf den Courts 2 bis 19.


Auf den Courts 2 bis 19 erfolgte seid jeher der Aufschlag bereits eine Stunde früher.


WebReporter: boomer1981
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tradition
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Olympia: Deutschland steht im aktuellen Medaillenspiegel an zweiter Stelle
Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?