04.01.01 17:33 Uhr
 14
 

§129a Verfahren gegen Passauer Antifaschisten werden eingestellt!

Die Verfahren wegen Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung gegen 32 Passauer Antifas werden durch die Staatsanwaltschaft München eingestellt.

Unter anderen wurde ihnen zur Last gelegt, in der Silversternacht von 1994 auf 95 in der Passauer Innenstadt Randale angezettelt zu haben. Bei mehreren Hausdurchsuchungen 1998 wurden mehrere Computeranlagen und Schriftstücke beschlagnahmt.

Laut Staatsanwaltschaft konnten den Antifaschisten bis auf sieben leichte Vergehen keinerlei Straftaten nachgewiesen werden. Ausserdem propagierte die Passauer Antifa keineswegs Gewalt zur Durchsetzung ihrer politischen Ziele.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: redchannel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verfahren
Quelle: www.linkeseite.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?