04.01.01 17:32 Uhr
 53
 

Die Bank mit der KZ-Werbung zieht Werbung zurück.

Nachdem, wie zuvor berichtet eine Münchner Bank mit einem KZ-Eingangstor Werbung betrieb, schlugen die Wellen so hoch, das die Bank ihre Werbung umgehend stoppte.

Die Merkur-Bank steht da aber nicht alleine da. Schon vor 2 Jahren wurde die Werbung des Schnell-Imbisses Burger King genau wegen desselben Werbe-Slogans gestoppt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Burg4444
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bank, Werbung, KZ
Quelle: www.horizont.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?