04.01.01 16:55 Uhr
 34
 

Neue Technik verhindert die unsanfte Landung beim Fallschirmspringen

Eine Landung mit dem Fallschirm verläuft nicht immer glimpflich. Es kann zu Verletzungen kommen oder Ware, die abgeworfen wird, kann beschädigt werden. Ein neuartiges pneumatisches System kann die unsanfte Landung von Mensch und Ware verhindern.

Es gibt zwei sogenannte "Schockmomente". So wird die Last beim Öffnen plötzlich gebremst. Ein zusätzliches Gegengewicht wird dies künftig verhindern. Die Landung wird durch einen Abstandssensor geregelt. Die sanfte Landung kann beginnen.

Das pneumatische System verhindert z. B. das Platzen von Blutkonserven durch zu hohe negative Beschleunigung des Schirms. Es soll auch im Bereich des Militärs eingesetzt werden, um Bodenlandetruppen zu schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Insulanerin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Technik, Landung, Fallschirm
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidi Klum nimmt beim Thema Sex vor ihren Kindern, "kein Blatt vor den Mund"
Leiche lag ein Jahr in Kölner Wohnung: Verwandte zahlen Beerdigung nicht
Meistgeteilter Tweet des Jahres: "LIMONADA"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?