04.01.01 16:02 Uhr
 6
 

Versandhändler geben Kundendaten weiter

Internet-Skandal von Computerbild aufgedeckt: Seriöse und bekannte Internet-Versandhändler gaben die Adressen ihrer Kunden weiter. Von den Händlern ist die Rede, die Daten "...selbstverständlich vertraulich" vertraulich zu behandeln.

Laut eines großen Computerbild-Tests erhielten die Tester nach Online-Bestellungen bei den Versandhäusern Beate Uhse,Neckermann, Otto, Quelle, Schwab und Teleshop gezielte Werbebriefe anderer Unternehmen.



Einige Firmen versuchen selbst das Bundes-Datenschutzgesetz zu umgehen indem sie die Kundenadressen vermieten anstatt zu verkaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Eisenfresser
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kunde, Versand, Kundendaten
Quelle: www.computerbild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?