04.01.01 13:50 Uhr
 22
 

Hertha mit Millionenschulden - Spielerverkauf als Rettung?

Hertha BSC Berlin soll nach Angaben der Bild-Zeitung Schulden in Höhe von 26,5 Millionen Mark haben. Das wäre mehr als zu Zweitligazeiten, als der Hauptstadtklub mehrmals nur knapp am Konkurs vorbeigeschrammt war.

Schon die 15 Millionen für den Brasilianer Alex Alves sollen mit Krediten finanziert worden sein.
Ein Transfer von Nationalspieler Marko Rehmer, der mindestens 16 Millionen in die Kassen spülen würde, wäre dann möglicherweise die Rettung.

Der Verein dementierte hingegen die Gerüchte. "Die Verbindlichkeiten sind langfristiger Natur. Wir stehen unter keinem finanziellen Druck", so Herthas Finanzchef Ingo Schiller. Trainer Jürgen Röber fordert, Rehmer mit allen Mitteln zu halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Unimatrix01
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Million, Spieler, Rettung
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?