04.01.01 13:39 Uhr
 174
 

Geheimnis des Verliebtseins entzaubert

Ein Schweizer hat es jetzt entdeckt: Das Geheimnis der Liebe. Vier Zonen im Großhirn sind bei Verliebten so stark erregt, dass andere Funktionen extrem darunter leiden: das Gedächtnis, die Wahrnehmung und auch die Konzentration.

Über die Liebe gibt es auch einige neuere psychologische Studien: So fand der Amerikaner John A. Lee heraus, dass es immer 6 Tendenzen gibt, die jedoch verschieden ausfallen. Dadurch ist der eine Romantiker, der andere Verführer oder wird hörig.

Über nahezu alle neueren wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Liebe und das Verliebtsein berichtet das Online-Magazin "Willy-online.de" jetzt und dazu gibt es einen Online-Test: Welcher Liebestyp bin ich?


WebReporter: marstedt
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Geheimnis, Verliebt
Quelle: willy-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?