04.01.01 13:15 Uhr
 2
 

Bald stehen Medizinalpflanzen unter Schutz!

Künftig sollen Pflanzen, welche für die Herstellung von Medikamenten verwendet werden unter Schutz gestellt werden.
Im vorigen Jahr wurden für dieses Projekt bereits 1 Mio. DM bereitgestellt.

80 % der Weltbevölkerung benutzen Medikamente auf pflanzlicher Basis.
In der Spanne von 1990 bis heute wurde ein Anstieg von über 800 Mio. USD beim Handel mit Medizinalpflanzen bemerkt.

Deswegen sei der Schutz besonders von bedrohten Arten wichtig.
Zu den Medizinalpflanzen gehören neben Baldrian und Pfefferminze auch Ringelblumenblüten und Lindenblüten.


WebReporter: nosegrap77
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schutz, Medizin
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?