04.01.01 12:44 Uhr
 18
 

Opel will mit neuer Werbestrategie sein Imageproblem bekämpfen

Opel hatte im letzten Jahr mit 200 Mio. DM mehr in die Werbung gesteckt als alle Konkurrenten, aber viel brachte das nicht. Es geht mit den Absatzzahlen bergab und das soll sich jetzt ändern.

Mit einer sogenannten "Dachmarken-Strategie" soll mit Werbúng ein einheitliches Opel-Image für Europa gebastelt und nicht nur einzelne Marken in den Vordergrund gestellt werden.

Dafür wurde jetzt eine eigene Agentur gegründet. Die "McCann-Erickson Brand Communications Agency" denkt sogar bereits auf mittlere Sicht daran, andere Firmen aus dem Autobereich mitzubetreuen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Opel, Image
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Umwelthilfe arbeitet an absolutem Verbot aller Diesel-Fahrzeuge
EU will die Europamaut
SUV jetzt nur noch für "Bauern und Jäger"?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?