04.01.01 12:44 Uhr
 18
 

Opel will mit neuer Werbestrategie sein Imageproblem bekämpfen

Opel hatte im letzten Jahr mit 200 Mio. DM mehr in die Werbung gesteckt als alle Konkurrenten, aber viel brachte das nicht. Es geht mit den Absatzzahlen bergab und das soll sich jetzt ändern.

Mit einer sogenannten "Dachmarken-Strategie" soll mit Werbúng ein einheitliches Opel-Image für Europa gebastelt und nicht nur einzelne Marken in den Vordergrund gestellt werden.

Dafür wurde jetzt eine eigene Agentur gegründet. Die "McCann-Erickson Brand Communications Agency" denkt sogar bereits auf mittlere Sicht daran, andere Firmen aus dem Autobereich mitzubetreuen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Opel, Image
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizist droht Strafe: Kanzlerin auf AfD-Veranstaltung "kriminell" genannt
Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall
Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?