04.01.01 12:25 Uhr
 11
 

Betrunkener mittels Pfefferspray ausser Gefecht gesetzt

Mit einem Pfefferspray von einem Gendarm wurde am Mittwochabend ein 41-lähriger Betrunkener daran gehindert, Selbstmord zu begehen.

Er hatte sich im alkoholisiertem Zustand in einem Wohnwagen verschanzt und Feuer gelegt. Er erlitt bei dem Versuch sich selbst zu töten, eine Rauchgasvergiftung, die er nun im Krankenhaus auskuriert.

Verwandte des Betrunkenen verständigten die Polizei, diese versuchten den Brand mittels Feuerlöscher zu löschen. Das wollte der Angetrunkene verhindern und konnte nur durch einen Einsatz von Pfefferspray gestoppt werden.


ANZEIGE  
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Pfefferspray, Gefecht, Pfeffer
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?