04.01.01 11:44 Uhr
 7
 

Endemann-Aktie bricht nach Gewinnwarnung ein

Die Nachricht zur Endmann-Gewinnwarnung war zwar versteckt in einer heutigen ad-hoc Meldung, dennoch schlägt sie derzeit recht stark am Neuen Markt ein. Die Aktie des deutschen Internetunternehmens verliert 17,18% auf 2,94 Euro nachdem zuvor im Tagesverlauf ein deutlicher Kursanstieg auf knapp 4,00 Euro verbucht wurde.

Das Unternehmen teilte demnach mit, dass im Jahr 2000 ein Verlust von 6,5 Millionen DM anfallen wird, was deutlich unter der bisherigen Prognose liegt. Verantwortlich macht Endemann Investitionen in Internetbeteiligungen und die schlechte Marktlage an den Börsen.

Zudem gab Endemann bekannt, dass die Gewinnerwartungen für das Jahr 2001 gesenkt werden und dass man die Tochter Advenda Media AG an die französische Hi-Media SA verkaufen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Aktie, Gewinnwarnung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ermittlungen gegen Rechtsanwalt der islamistischen Szene in Deutschland
Wilsdruff: Bei 13.900 Einwohner nur 10 Asylbewerber - Dennoch 36 Prozent für AfD
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?