04.01.01 11:15 Uhr
 27
 

Chrysler im Absturz, Daimler im Aufschwung

Das letzte Jahr sah für Chrysler nicht rosig aus. Der Verkaufsrückgang ist auf 2,52 Millionen Autos um 4% zurückgegangen.



Das Unternehmen wird leider gezwungen sein 12 nordamerikanische Autofabriken zu schließen.

Hingegen hat die Mercedes-Benz USA im letzten Jahr ein Rekord Unsatz vorlegen können. Sie konnten 205.614 Fahrzeugen verkaufen, dies sind 8,5% mehr als im Vorjahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Security
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Absturz, Daimler, Chrysler, Aufschwung
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?