04.01.01 09:50 Uhr
 9
 

Wirksamkeit von Impfungen wird durch Stress vermindert

In einer amerikanischen Studie wurde erstmals gezeigt, dass das psychische Befinden einen Einfluss auf die Wirksamkeit von Impfstoffen haben kann.

Die Studie untersuchte die Wirksamkeit von Impfstoffen gegen Lungenentzündung an älteren Menschen. Es zeigte sich, dass die Immunisierung in der stressbelasteten Gruppe im Vergleich zur Kontrollgruppe nach 6 Monaten stärker nachgelassen hatte.

Es wird daher empfohlen, anstehende Impfungen möglichst nicht in Zeiten mit hoher Stressbelastung durchzuführen, um die Wirksamkeit nicht zu beeinträchtigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yodine
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Stress, Impfung, Wirksamkeit
Quelle: 195.71.111.51

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?