04.01.01 09:07 Uhr
 300
 

Das hätte fast das Auge gekostet!

Sehr viel Glück im Unglück hatte Thomas Schinko beim Eishockeyspiel zwischen den Eisbären und der DEG.
Nach einem Check mit dem Schläger des Gegners erlitt er eine Prellung des Glaskörpers und eine Netzhautschwellung im Auge.

Dank einer schnellen Behandlung in Berlin konnte das Auge gerettet werden und wahrscheinlich steht Schinko der DEG nächste Woche wieder zur Verfügung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: frank böger
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Auge
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Manuel Neuer fällt wegen Mittelfuß-Haarriss komplette Hinrunde aus
Fußball: Iranischer Verband verbietet Frauen auch weiterhin Stadionbesuch
Bundesliga: Fan erhält Stadionverbot, weil er Oralsex mit Eis imitierte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?