04.01.01 01:00 Uhr
 17
 

Verbraucherschutz: Neues nützliches Gesetz!

Seit dem 01. Januar 2001 sind die Hersteller von Produkten wie Eiersalat, Erbsensuppe, Ernussflips, etc. verpflichtet, genaue prozentualle Angaben über den Inhalt des Produktes zu machen!

So soll der Verbraucher vor Betrügerei und Vortäuschung falscher Tatsachen geschützt werden!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mhacker
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gesetz, Verbraucher, Verbrauch, Verbraucherschutz
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Würzburg: Mann ruft bei Polizei-Notruf an, weil er bei Monopoly verliert
Donald Trumps Ex-Pressesprecher klaute Mitarbeitern ihren Mini-Gefrierschrank
China: Autodieb überrascht Besitzer beim Sex in Wagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks
Großbritannien: Streit um todkrankes Baby beigelegt - Eltern geben auf
Auch Tunesien verbannt "Wonder Woman" aus den Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?