04.01.01 00:24 Uhr
 24
 

Klassik contra Pop-Musik

Nur noch wenige Leute hören Klassik. Deshalb wird es für den Klassik-Markt immer schwerer sich gegen Pop-Musik und ähnlichem durch zu setzen. Damit auch jüngere Leute wieder Gefallen an Klassik finden, steigen die Ansprüche der Plattenfirmen.

Ein aktuelles Beispiel ist die Gruppe "Bond". Das die 4 jungen Frauen gut Streichinstrumente spielen, reicht heute nicht mehr aus. Sie müssen auch gut aussehen und eine gute Ausstrahlung haben.

Das aktuelle Album der Musikgruppe heißt "Born", und ist seit dem 22.12.00 überall erhältlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: silverdash
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Pop, Klassik
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf
Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen
Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?