03.01.01 23:51 Uhr
 264
 

Er war 1 Jahr eingesperrt, lebte vom Internet, jetzt steht er doof da!

Die Rede ist von Gregor, den "DotComGuy". Einem Mann der sich 1 Jahr lang hat einsperren lassen. Er überlebte ausschließlich durch das Internet, das auch für ihn in der Zeit das Tor zur Aussenwelt war.

Er sollte dafür 100.000 Dollar bekommen. Da aber das Interesse der Internetuser an ihm und damit an seiner Homepage nach ließ sprangen Sponsoren ab. Jetzt ist das Projekt vorbei und er steht mit leeren Händen da.

Einzig gutes an der Sache? Er hat jetzt eine Freundin. Diese hat er in seinem Jahr hinter Schloß und Riegel beim chatten kennengelernt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Internet, Jahr, Sperre
Quelle: giga.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rösrath: Radfahrer masturbiert während Fahrt und fällt von Sattel
Schottland: Touristenpaar will Monster von Loch Ness fotografiert haben
Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Fäkalbakterien unter anderem in Eis von Starbucks gefunden
FPÖ-Posting gegen Homo-Ehe: "Franz soll nicht Lois heiraten und Sepp adoptieren"
Das "scharfe S" gibt es jetzt auch offiziell als Großbuchstaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?