03.01.01 23:40 Uhr
 151
 

Yahoo! bald kostenpflichtig

Der amerikanische Suchkatalog Yahoo! hat sich entschieden in Zukunft Gebühren für die Onlineauktionen zu berechnen.
Analysten rechnen dadurch mit einer Gewinnsteigerung von ca. 10 Pf. pro Yahoo!-Aktie.

Die Frage ist jedoch, ob die Benutzer bereits sind die angekündigten Preise von ca. 40 Pf. bis 5 DM zu bezahlen. Sollten sie sich dagegen entscheiden, könnte laut ZDNet Hauptkonkurent EBay sehr schnell von Yahoo!s Entscheidung profitieren.

Dies ist jedoch fraglich, da die von Yahoo! geplanten Gebühren noch unter denen von EBay liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Yahoo, Kosten
Quelle: www.zdnet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-Minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?