03.01.01 19:57 Uhr
 18
 

Der größte Bankbetrug der schwedischen Geschichte!

Wie heute erst bekannt wurde, haben Beamte in einer Züricher Bank einen 24-jährigen Mann festgenommen!

Er wollte Geld von seinen beiden Konten abheben, wo er durch Urkundenfälschung und unerlaubte Überweisungen einer schwedischen Versicherung sein Vermögen von 270 und 240 Millionen Kronen aufstockte.

Somit war das der grösste Bankbetrug in der schwedischen Geschichte. Wäre der Fehlbetrag nicht so früh den Mitarbeitern der Versicherung aufgefallen, dann hätte es der junge Mann geschafft und wäre um 100 Millionen Mark reicher gewesen.


WebReporter: ossiman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geschichte, Schwedisch
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?