03.01.01 19:07 Uhr
 66
 

Freenet: Keine Zensur für Foren! Theoretisch verbotene Inhalte noch da

Freenet hat angekündigt, seine Newsgroups nach nicht erlaubten Material wie pornographische Bilder oder Nazi- Flyer zu durchsuchen. Trotzdem kann man mit etwas Kenntniss wieder zu diesen Foren gelangen.

Elke Rüther, Pressesprecherin von Freenet meinte, dass die Eltern die Pflicht hätten, zu kontrollieren was ihre Kinder sehen dürften und was nicht. Freenet könnte nicht jedes einzelne Wort zensieren.

Freenet hat auf seinem Server inzwischen über 20.000 Newsgroups. Sinnbild dieser Groups ist die absolute Informationsfreiheit im Netz. Lesen kann die Beiträge jeder, Artikel schreiben können aber nur User von Freenet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zensur, Inhalt, Forum, Freenet
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote für viele Diesel ab 2018 beschlossen
US-Regierung treibt Abschiebungen von illegalen Einwanderern voran
Personalnachschub für Bundeswehr wegen neuer Bedrohungen und wachsenden Aufgaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?