03.01.01 17:46 Uhr
 8.823
 

Die Apollomissionen: Menschheit wurde getäuscht - Neue Beweise!

Es wurde ja schon viel über die Echtheit der Mondlandung diskutiert. Jedoch erscheint durch neueste Untersuchungen der auf dem Mond gemachten Bilder, alles in einem anderem Licht. Filmstudiolicht?

Neue Indizien gibt es zur Genüge.
Die zehntausend geschossenen Fotos- jedes von Ihnen gestochen scharf, hätten nie mit der damaligen Technologie geschossen werden können. Die Landungskapsel hätte einen riesen Krater unter sich hinterlassen müssen.

Auf dem Foto ist nichts zu sehen. Die aufgestellten "Falschheitsvermutungen", dieser Mission, werden durch Bilder und sonstige interessante bisher unentdeckte Dinge und Bildanalysen gefestigt. Ein Klick auf die Quelle und das Abenteuer beginnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: martinsabutsch
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Beweis, Menschheit, Apollo
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden
Orkanwarnung für Norddeutschland: Erhebliche Schäden und Behinderungen erwartet