03.01.01 16:50 Uhr
 38
 

Microsoft goes Unix: Bald "Windix"?

Steve Ballmer, Chef von Microsoft, und Larry Ellison, Boss von Oracle haben sich erstmals zu einem Vier-Augen-Gespräch getroffen.

Offizielles Thema: Sicherstellung der Kompatibilität der Produkte beider Häuser.

Experten sehen gravierendere Gründe: Offenbar sieht Microsoft seine Felle davonschwimmen, da immer mehr Großunternehmen im lukrativen Servermarkt das stabilere Unix (besonders Linux) Windows NT vorziehen.


WebReporter: Girassol
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft
Quelle: www.zdnet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus
Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?