03.01.01 16:50 Uhr
 38
 

Microsoft goes Unix: Bald "Windix"?

Steve Ballmer, Chef von Microsoft, und Larry Ellison, Boss von Oracle haben sich erstmals zu einem Vier-Augen-Gespräch getroffen.

Offizielles Thema: Sicherstellung der Kompatibilität der Produkte beider Häuser.

Experten sehen gravierendere Gründe: Offenbar sieht Microsoft seine Felle davonschwimmen, da immer mehr Großunternehmen im lukrativen Servermarkt das stabilere Unix (besonders Linux) Windows NT vorziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Girassol
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft
Quelle: www.zdnet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?