03.01.01 16:23 Uhr
 25
 

Banner sind out - Doch was kommt danach ?

Banner werden immer unbeliebter - das müssen viele anhand sinkender Klickraten feststellen. Aber was kommt danach ? Dies wurde nun durch eine Studie der Universität Göttingen untersucht:

Die Interstitials zum Beispiel wäre eine mögliche Alternative, dann natürlich lässt sich auf einem kompletten Bildschirm mehr unterbringen als auf einem kleinen Banner. Aber die Nachteile liegen auf der Hand:

So wirken Interstitials meist nur bei Surfern, die auf der Suche nach Abwechslung sind, so muss man gestehen: "Auf redaktionellen Special-Interest-Sites ist der Einsatz von Interstitialwerbung deshalb nicht ratsam", so die CEO eResult GmbH.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MAdler
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Banner
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?