03.01.01 15:02 Uhr
 12
 

Intel verkauft rediff-Beteiligung an Warburg

Der Chiphersteller Intel will seine Beteiligung am indischen Internetportal rediff.com verkaufen. Käufer ist E.M. Warburg, Pincus & Co.

Intel besitzt insgesamt 645.000 Aktien, die einen Wert von 3 Dollar je Stück haben. E.M. Warburg, Pincus & Co wird allerdings 5,5 Dollar je Aktie zahlen. Analysten bewerten diesen Preisaufschlag vor allem positiv für rediff.com, deren Aktienkrus heute entsprechend anziehen dürfte.

Wieviel Intel ursprünglich für die Aktien gezahlt hat, ist nicht bekannt, da der Hochkurs im vergangenen Jahr allerdings bei 28 Dollar lag, ist es sehr wahrscheinlich, daß für Intel ein Verlust angefallen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Intel, Beteiligung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?