03.01.01 14:28 Uhr
 22
 

Geburt durch Kaiserschnitt in der Kritik

In den letzten Jahrzehnten stieg die Anzahl der Geburten, die per Kaiserschnitt durchgeführt wurden. Nicht immer gäbe es dafür medizinische Gründe, wie zum Beispiel eine Steißlage des Babys oder akute Gefahren für die Mutter.

Im Bundesdurchschnitt wird bei etwa 20% der Geburten der Bauchschnitt angewendet, der in der Regel ca. 20 min dauert. Wenn dies ohne Indikation geschieht, sieht heute mancher Arzt darin einen Fall von Körperverletzung.

Inzwischen mehrt sich die Anzahl der Kliniken, die zu diesem operativen Eingriff nur in bestimmten Notfällen greifen und damit den prozentualen Anteil auf unter 15% drücken. Die Möglichkeiten der natürlichen Geburt rücken hier mehr ins Blickfeld.


WebReporter: emmess
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kritik, Geburt, Kaiser, Kaiserschnitt
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?