03.01.01 14:12 Uhr
 56
 

Durchbruch: Impotenz endlich heilbar?

Amerikanische Forscher an der Medizinischen Hochschule in Georgia/Augusta konnten ein Protein isolieren, das die Erektion direkt beeinflußt.

"Rho-Kinase", so der Name des Proteins, ist dafür verantwortlich, den Penis im Normalzustand, also schlaff, zu halten. Ein entwickelter Blocker, "Y-27632", verhindert diese Wirkung - eine sofortige Erektion ist die Folge.

Bislang wurden diese Komponenten mit durchschlagendem Erfolg an Labor-Ratten getestet, erklärt der verantwortliche Autor der Studie, Dr. Christopher J. Wingard.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Girassol
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Durchbruch, Impotenz
Quelle: www.reutershealth.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin
Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deutschlandtrend": SPD überflügelt Union zum ersten Mal seit 2006
Karneval: Grüne Katrin Göring-Eckardt verkleidete sich als Martin Schulz
Warstein: Büttenredner stirbt während seines Vortrags auf der Bühne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?