03.01.01 14:12 Uhr
 56
 

Durchbruch: Impotenz endlich heilbar?

Amerikanische Forscher an der Medizinischen Hochschule in Georgia/Augusta konnten ein Protein isolieren, das die Erektion direkt beeinflußt.

"Rho-Kinase", so der Name des Proteins, ist dafür verantwortlich, den Penis im Normalzustand, also schlaff, zu halten. Ein entwickelter Blocker, "Y-27632", verhindert diese Wirkung - eine sofortige Erektion ist die Folge.

Bislang wurden diese Komponenten mit durchschlagendem Erfolg an Labor-Ratten getestet, erklärt der verantwortliche Autor der Studie, Dr. Christopher J. Wingard.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Girassol
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Durchbruch, Impotenz
Quelle: www.reutershealth.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Korpulente Männer haben oft Schwierigkeiten mit der Erektion
In Apotheken sind im Notdienst Läusemittel der Klassiker
Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?