03.01.01 14:06 Uhr
 233
 

Zentralrechner durch Y2K-Bug lahmgelegt, Hacker vermutet

Auch der Zentralrechner der schwedischen Bank "Nordbanken" ist vermutlich Opfer des Y2K-Bugs geworden. Für Kunden war es z.B. unmöglich, Geld abzuheben oder Überweisungen zu tätigen.

Es wird allerdings nicht ausgeschlossen, dass ein Hacker für den Zusammenbruch verantwortlich ist.
Die Kunden sollen entschädigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hawk333
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Zentral, Bug
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"
Netflix: Trailer zur neuen Horror-Comedy-Serie mit Drew Barrymore erschienen
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?