03.01.01 13:29 Uhr
 91
 

Dieses Gesetz der EU geht uns alle etwas an: macht man einen grossen Fehler?

Die Konservierungsmittelbestimmungen der EU sind viel zu lasch. Sogar die frühere Sowjetunion hatte strengere Gesetze in diesem Bereich.

Forscher in Estland fanden nämlich heraus, dass die zur Konservierung von Lebensmitteln benutzten Stoffe Natriumbenzoat und Kaliumsorbat viel schädlicher für den Menschen sind, als bisher angenommen. Kohlensäurehaltige Getränke sind am schlimmsten.

Aber auch Käse-, Fleisch- und Wurstwaren werden mit diesen Stoffen vermengt. Schon bei dem Genuß von 1 Liter kohlensäurehaltigem Getränk und Salatsoßen mit Mayonaise ist die zuträgliche Menge zu hoch. Die EU sagt: diese Mengen sind o.k.!!!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Insulanerin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: EU, Gesetz, Fehler
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?