03.01.01 13:20 Uhr
 41
 

Hunde und Katzen in Taiwan dürfen nicht mehr geschlachtet werden

Den Tierschützern war der Verzehr von Hunde- und Katzenfleisch schon immer ein Dorn im Auge. Nun ist Schluß damit! Die Tiere dürfen nicht mehr abgeschlachtet und verzehrt werden.

Wer gegen das neue Gesetz verstößt wird mit bis zu 10.000 taiwanischen Dollar bestraft. Die neue Verordnung richtet sich nicht nur gegen die Schlachtung, sondern auch gegen Misshandlung von Haustieren.


WebReporter: HouseMouse
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Katze, Taiwan
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?