03.01.01 13:12 Uhr
 198
 

Aggressivitaet von Kindern nicht allein vom Fernseher verschuldet.

Nach einer neuen Studie ist die Hauptschuld der zunehmenden Aggressivitaet von Kindern nicht beim Fernseher zu suchen, wie es einige Verantwortliche tun.

Vielmehr haben die sozialen Begleitumstände einen grösseren Einfluss. So sind Kinder ohne Geschwister, oder aber Kinder deren Eltern beide berufstätig sind, anfälliger.

Das liegt unter anderem daran, das niemand kontrolliert, was sie sich anschauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sepultura
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fernseher
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?