03.01.01 13:07 Uhr
 4.642
 

Gefährliche Sicherheitslücke mit Flash

Die neueste Version von Macromedia Flash (V 5) enthält nachwievor einen Fehler, der auf allen Systemen Probleme bereitet, die das Flash-Plugin unterstützen.

Durch (bewußt) fehlende Informationen bei Flashbefehlen, kann es zu einem sogenannten Buffer Overflow (Speicherüberlastung) kommen, der zum Totalabsturz führen kann.

Laut der amerikanischen Mailingliste Bugtraq ist es so möglich gezielte Abstürze zu provozieren.
Besonders betroffen sind hiervon Windowssysteme, da hier das Flashplugin bei Netscape und dem Internet Explorer automatisch installiert wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Sicherheitslücke, Flash
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige