03.01.01 12:50 Uhr
 70
 

Neuerster Verdacht: Krebs im Kinderschwimmbad!

In Berlin steht ein Schwimmbad, welches schon ziemlich alt ist und von den Amerikanern gebaut wurde. Letztes Jahr musste es für einige Monate schließen, da sich Legionellen ausgebreitet haben.

Nun nach der Wiedereröffnung steht es im Verdacht Krebs zu verursachen, da der Chlorgehalt 4 mal so hoch ist wie normal. Es bildet sich Chlorophorm, welches bisher in Tierversuchen als Krebsauslösend bestätigt wurde.

Nun will man das Bad erstmal komplett schließen und renovieren, damit es heutigen Standards entspricht.


WebReporter: Honki
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Neuer, Krebs, Verdacht
Quelle: www.berlinermorgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?