03.01.01 12:16 Uhr
 28
 

Diese Schadstoffe sind besonders schädlich

Laut einer Studie der Universität Baltimore erhöhen Ozon und Feinstaub die Gefahr, an Umweltgiften zu sterben.
Davon sind vor allem Städter betroffen, da bekanntlich in Städten der Verkehr höher ist als auf dem Land.

Erstaunlich ist das Stickstoffe, Kohlenmonoxid und Schwefeldioxid weniger gefährlich sind.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass gerade der Feinstaub in den Abgasen nicht mehr im Körper gefiltert werden kann, sondern sich direkt in der Lunge ablagert und zu Entzündungen der Atemwege führen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Delerium
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schadstoff
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?