03.01.01 12:07 Uhr
 16
 

Künstliche Immunzellen reinigen das Blut

Die in Rostock ansässige Firma CellTect beabsichtigt ab dem Sommer des nächsten Jahres des Leben von tausenden Menschen zu retten.

Aus menschlichen, weißen Blutzellen gezüchtete Abwehrspezialisten bekämpfen fast jede Art von Krankheitserregern im Blut von Patienten, die von Bakterien oder Pilzen befallen sind.

Das Immunsystem wird dadurch so gestärkt, daß zum Beispiel die Gefahr des tödlichen Ausgangs einer Blutvergiftung stark verringert wird. Dazu wird das Blut des Kranken außerhalb des Körpers durch die Immunzellen gereinigt und wieder zurückgeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: emmess
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Blut
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar
Hagenburg: 38-Jähriger stiehlt wochenlang Milch für Kindergartenkinder
Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?