03.01.01 10:43 Uhr
 30
 

Ein Koffer sorgte erneut für Angst am Todesbahnsteig

In Düsseldorf sorgte ein Koffer für einen Großeinsatz der Polizei und der Bombenexperten.

Einige Monate nach den Anschlag am "Bahnhof Wehrhahn" in Düsseldorf rückten die Polizisten erneut an.

In den Morgenstunden wurde ein herrenloser Koffer am selben Bahnsteig entdeckt wo vor fünf Monaten durch einem Bobenanschlag Menschen sterben mussten.

Die Polizei riegelte das gesamte Gebiet ab, räumte ein Ladenlokal und eine Bushaltestelle.



Als die Beamten den Koffer gesprengt haben kam die Erleichterung, der Koffer war leer. Wem der Koffer gehört oder ob es hier um eine Drohung geht steht noch nicht fest.

Durch diesen Einsatz kam es bei 36 Zügen zur Verspätung.


WebReporter: darkman2021
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angst, Koffer
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?