03.01.01 10:17 Uhr
 3
 

Mitterands Sohn weiterhin in U-Haft

Jean-Christophe Mitterrand, der älteste Sohn des damaligen französischen Präsidenten, soll weiterhin hinter Gittern bleiben.

Zwar hat das französische Gericht bereits der Freilassung zugestimmt. Grund für seine weitere Inhaftierung ist jedoch schlichtweg, dass er die verlangte Kaution (1,5 Mio. DM) nicht zahlen kann.

Mitterrand Junior wird u. a. des illegalen Waffenhandels, der Urkundenfälschung, Unterschlagung und der erschwerten Ausnutzung eines öffentlichen Amtes beschuldigt. Er ist bereits seit dem 21.12.00 inhaftiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Zonja
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Haft, Sohn, U-Haft
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan
Spanien: 160.000 Menschen bei Großdemo für Aufnahme von Flüchtlingen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?