03.01.01 09:54 Uhr
 51
 

Dieser neue Kinofilm verwickelt die US-Kritiker in Streitereien

Steven Soderberghs neuer Film "Traffic", der für fünf Preise bei den Golden Globes nominiert ist, löste einen Streit unter den US-Filmkritikern aus.

In diesem Film, indem Michael Douglas und Catherine Zeta Jones die Hauptrollen spielen, geht es in erster Linie um den Kampf der US-Regierung gegen die Drogenkartelle und deren Anführer.

Ein Kritiker der "Washington Post", Richard Cohen, legt sich jetzt mit seinen Kollegen, die den Film hoch gelobt haben, an. Er ist der Meinung, daß der Film in keinster Weise der Realität entspricht und voller Übertreibungen stecke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SaschaStaab
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Kritik, Streit, Kinofilm, Kritiker
Quelle: de.news.yahoo.com


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?