03.01.01 07:59 Uhr
 0
 

MorphoSys in Kooperation mit Centocor

Das in München ansässige Biotechnologie-Unternehmen MorphoSys AG meldete heute erneut den Abschluss einer Kooperationsvereinbarungmit dem amerikanischen Unternehmen Centocor, einer 100 prozentigen Tochtergesellschaft des pharmazeutischen US-Konzerns Johnson & Johnson.

MorphoSys erhält im Zuge der Vereinbarung Zahlungen für den Technologiezugang, für die geleistete wissenschaftliche Arbeit sowie für das Erreichen von Zwischenergebnissen während der Kooperation, sogenannte Meilensteine. Wird Centocor Produkte aus der Kooperation vermarkten, erhält MorphoSys zusätzliche Lizenzgebühren.

Eine erste Zahlung in Höhe von 3 Millionen Euro wird bereits bei der Unterzeichnung des Vertrages fällig. MorphoSys erhält über die fünfjährige Vertragslaufzeit von Centocor zusätzlich bis zu 19Millionen Euro an Lizenzgebühren und Wissenschaftsgeldern. Centocorwird bis zu 30 Zielmoleküle zur Verfügung stellen gegen die MorphoSys optimierte voll menschliche HuCAL-Antikörper generieren wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kooperation
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?