03.01.01 07:59 Uhr
 0
 

MorphoSys in Kooperation mit Centocor

Das in München ansässige Biotechnologie-Unternehmen MorphoSys AG meldete heute erneut den Abschluss einer Kooperationsvereinbarungmit dem amerikanischen Unternehmen Centocor, einer 100 prozentigen Tochtergesellschaft des pharmazeutischen US-Konzerns Johnson & Johnson.

MorphoSys erhält im Zuge der Vereinbarung Zahlungen für den Technologiezugang, für die geleistete wissenschaftliche Arbeit sowie für das Erreichen von Zwischenergebnissen während der Kooperation, sogenannte Meilensteine. Wird Centocor Produkte aus der Kooperation vermarkten, erhält MorphoSys zusätzliche Lizenzgebühren.

Eine erste Zahlung in Höhe von 3 Millionen Euro wird bereits bei der Unterzeichnung des Vertrages fällig. MorphoSys erhält über die fünfjährige Vertragslaufzeit von Centocor zusätzlich bis zu 19Millionen Euro an Lizenzgebühren und Wissenschaftsgeldern. Centocorwird bis zu 30 Zielmoleküle zur Verfügung stellen gegen die MorphoSys optimierte voll menschliche HuCAL-Antikörper generieren wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kooperation
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?