03.01.01 07:59 Uhr
 0
 

MorphoSys in Kooperation mit Centocor

Das in München ansässige Biotechnologie-Unternehmen MorphoSys AG meldete heute erneut den Abschluss einer Kooperationsvereinbarungmit dem amerikanischen Unternehmen Centocor, einer 100 prozentigen Tochtergesellschaft des pharmazeutischen US-Konzerns Johnson & Johnson.

MorphoSys erhält im Zuge der Vereinbarung Zahlungen für den Technologiezugang, für die geleistete wissenschaftliche Arbeit sowie für das Erreichen von Zwischenergebnissen während der Kooperation, sogenannte Meilensteine. Wird Centocor Produkte aus der Kooperation vermarkten, erhält MorphoSys zusätzliche Lizenzgebühren.

Eine erste Zahlung in Höhe von 3 Millionen Euro wird bereits bei der Unterzeichnung des Vertrages fällig. MorphoSys erhält über die fünfjährige Vertragslaufzeit von Centocor zusätzlich bis zu 19Millionen Euro an Lizenzgebühren und Wissenschaftsgeldern. Centocorwird bis zu 30 Zielmoleküle zur Verfügung stellen gegen die MorphoSys optimierte voll menschliche HuCAL-Antikörper generieren wird.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kooperation
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Google überwacht Nutzer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Ungewöhnliches Wintergewitter mit Orkanböen sorgt für massive Schäden
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Reporter konnten mit inhaftierter sächsischer IS-Anhängerin in Irak sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?