02.01.01 23:04 Uhr
 6
 

Bundestrainer kritisiert Weitenjagd der Vierschanzen-Tournee

Bundestrainer Heß hat die Organisation der 49. Vierschanzen-Tournee kritisiert.

Zu hohe Anlauf Anlaufgeschwindigkeiten gefährden die Gesundheit der Springer, weil die kritischen Punkte ignoriert werden.

Grund der Kritik ist das deutliche Überschreiten des Schanzenrekordes beim Neujahrsspringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Latrinus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Weite, Tournee, Bundestrainer
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basketball-Starcoach über Donald Trump: "Widerlich. Wie ein Sechstklässler"
Rad: Slowake Peter Sagan gewinnt als erster Fahrer dreimal hintereinander WM
Fußball: Paris Saint-Germain zahlt Millionenprämien für Elfmeter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donauwörth: Angeblich gehbehinderter Häftling verschwindet zu Fuß aus Klinik
Frauke Petry tritt aus AfD aus
Kino: Starttermin von Stephen Kings "Es 2" bekannt gegeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?