02.01.01 22:05 Uhr
 43
 

Gelungenes Live-Comeback von Guns N' Roses

Am 1.1.2001 war es soweit: Die Band um Axl Rose trat in Las Vegas auf. Bis auf Axl und Dizzy Reed am Keyboard ist von der Stammcrew keiner übrig geblieben.

Aber die Gunners heizten trotzdem gut 3 Stunden dem Publikum ein. Sie spielten alte Songs von "Appetite for Destruction" bis "Use your Illusion". Außerdem gaben sie auch eine Kostprobe von neuen Songs zum Besten.

Dazu gehörte unter anderem "Oh my God" vom End of Days - Soundtrack.
Das lang ersehnte Album wird wohl diesen Sommer erscheinen und trägt den Titel "The Chinese Democracy", an dem Axl die letzten Jahre gearbeitet hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Skyw@lker
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Comeback, Live
Quelle: www.lostrose.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Daily Mail empört mit sexistischem Kommentar zu Beinen von Premierministerinnen
Mutter von Angela Merkel empfand Donald Trumps Verhalten als "unverschämt"