03.01.01 12:15 Uhr
 17
 

Türkische Regierung setzt Angriffe gegen Menschenrechte fort!

Der Hungerstreik der politischen Gefangenen in den türkischen Haftanstalten setzt sich auch nach dem Massaker der türkischen Sicherheitsbehörden unvermindert fort! Aber auch die Repression der türkischen Polizei gegen Gefangene und Angehörige.

Anwälte sowie Opfer der paramilitärischen Offensive vom 19.-22.12. berichten über unglaubliche Szenen von Mißhandlungen und Schickanierungen gegen die Gefangenen. Selbst der Trauerzug eines ermordeten Häftlings wurde aufgelöst und der Sarg entwendet.

Unterdessen wurde die Angehörigenorganisation TAYAD verboten. Mehrere Organisationen und Medienorgane, die ihre Solidarität mit den politischen Gefangenen bekundeten bekamen Drohbriefe vom Nationalen Sicherheitsrat.


WebReporter: redchannel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mensch, Regierung, Angriff, Regie, Türkisch, Menschenrecht
Quelle: www.jungewelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?