02.01.01 18:46 Uhr
 26
 

Versandhäuser geben Adressen weiter - Keiner kann was dagegen tun!

Sie kennen sicher auch diese Formulierung auf dem digitalen Bestellschein: "Ihre persönlichen Daten werden streng vertraulich behandelt." Dieser Satz ist eine Falle.

Denn datenschutzrechtlich gehört die Adresse eines Kunden nicht zu den persönlichen Daten. Dies sagte Sabine Hauck, Sprecherin des Quelle-Konzerns.

So können der Quelle-Konzern und mindestens 6 weitere Online-Versandhäuser die Adressen der Kunden ohne Probleme an andere Firmen weitergeben, die dem Kunden dann meist unerwünschte Reklame zuschicken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Owen
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Versand, Adresse
Quelle: www.thema1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel
Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?