02.01.01 18:36 Uhr
 17
 

Rechtsradikale Juden in Israel - verkanntes Problem oder echte Gefahr?

Wie auch SN berichtete, wurde B.Kahane ermordet und eine neue Gewaltwelle zieht durch die Region. Die Kach-Leute ziehen mit Buttons durch die Gegend, auf den "Krieg Jetzt" steht, sie jagen Araber und Palästinenser, fordern zum Mord an Barak auf.

Und es ziehen mehrere Zehntausend durch die Straßen. Kahane war der Sohn des Gründers der Kach-Bewegung, die in Israel verboten ist. Dieser verlor sein Mandat in der Knesset wegen "aggressivem Rassismus" und wurde später von einem Fatah ermordet.

Der israelische Geheimdienst hat Angst, man befürchtet sogar einen Bürgerkrieg. Die Sicherheitsvorkehrungen für prominente Politiker wurden massiv verstärkt.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Gefahr, Recht, Problem
Quelle: www.fr-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ellwangen: Gaffer, der Sterbenden filmte, bekommt nur eine Geldstrafe
Oldenburg: Krankenpfleger Niels H. wird wegen 97 weiterer Morde angeklagt
(5-jähriger Bauunternehmer Richard Lugner hat nun 27 Jahre alte Freundin



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Venedig: Restaurant will japanischen Touristen 1.110 Euro abknöpfen
Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?