02.01.01 17:22 Uhr
 29
 

Verletzter Hund rettet sich selbst das Leben

In der süditalienischen Stadt Foggia wurde ein Hund von Silvesterknallern schwer verletzt. Der dreijährige Hirtenhund schleppte sich mit letzter Kraft in ein Spital.

In der Notaufnahme der Klinik wurde er gepflegt. Von den Ärzten hat er den Namen "Terzo" Der Dritte erhalten.

Dem Hund gehe es mittlerweile wieder gut und er geniesse die Zuwendung. Zur Zeit befindet er sich in guten Händen eines Tierarztes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Imation
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Leben, Hund, Verletzte, Verletzter
Quelle: www.news.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?