02.01.01 17:22 Uhr
 29
 

Verletzter Hund rettet sich selbst das Leben

In der süditalienischen Stadt Foggia wurde ein Hund von Silvesterknallern schwer verletzt. Der dreijährige Hirtenhund schleppte sich mit letzter Kraft in ein Spital.

In der Notaufnahme der Klinik wurde er gepflegt. Von den Ärzten hat er den Namen "Terzo" Der Dritte erhalten.

Dem Hund gehe es mittlerweile wieder gut und er geniesse die Zuwendung. Zur Zeit befindet er sich in guten Händen eines Tierarztes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Imation
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Leben, Hund, Verletzte, Verletzter
Quelle: www.news.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann als erster deutscher Comedian in US-Talkshow
Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn
Fußball: Bayern-Trainer kritisiert Franck Ribery - "Hat nicht gut gespielt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?