02.01.01 15:22 Uhr
 57
 

Microsoft stellt erste Software auch für Linux vor

Dem neuen Trend nachgehend bietet 1&1 seit kurzem den Kunden eine Online-Version des beliebten Microsoft-Programmes "Outlook" an. Somit ist es zum ersten Mal möglich auch unter Linux das Programm zu nutzen.

Das besondere dabei ist, dass es keine Rolle spielt, welchen Browser oder welches Betriebssystem man nutzt. Der Dienst ist mit allen aktuellen Browsern zu nutzen.

Der Trend führt schon seit einiger Zeit zu Programmen, die nicht auf der privaten Festplatte zu speichern sind. Es nennt sich "Application Service Providing" (ASP).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Software, Linux
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung-Untersuchungsbericht: Smartphone Galaxy Note 7 - Akkus waren fehlerhaft
Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Engste Trump-Beraterin prügelt sich bei Amtseinführung
Dresden: Ermittlungen gegen Richter nach AfD-Rede wegen Volksverhetzung
"Sherlock"-Star Benedict Cumberbatch spielt Erfinder Thomas Edison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?