02.01.01 14:55 Uhr
 11
 

USA: Straftäter am Internet-Pranger

Bisher sind es 18 Staaten der USA, die einen Service der besonderen Art anbieten: Eine Datenbank über Straftäter, für alle Bürger öffentlich zugänglich über das Internet.

So braucht man z.B. in Florida nur Name und Alter oder Führerscheinnummer einer Person einzugeben, und schon erhält man im Falle von vorhandenen Vorstrafen das komplette Strafregister nebst Foto und persönlichen Daten.

Bürgerrechtsgruppen sind bestürzt und sind der Auffassung, daß das Eingliedern von ehemaligen Straftätern in die Gesellschaft erheblich gestört werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cold_Gin
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Internet, Straftäter
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Anwalt will umstrittenen Präsidenten vor Strafgerichtshof anklagen
Zahl politisch motivierter Straftaten erreicht neuen Höchststand in Deutschland
Dresden: Mann aus Pakistan belästigte 14-jähriges Mädchen sexuell - U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jim Carrey ist kaum wieder zu erkennen: Schauspieler wirkt extrem gealtert
Neuer Bundesliga-Fußball kommt nicht mehr von Adidas, sondern von Derbystar
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?