02.01.01 14:17 Uhr
 9.226
 

Hacker knacken Homepage der EAV und machen eine Pornoseite!

Da ist den Blödel-Pop-Männern der EAV das Lachen wohl vergangen. Hacker haben sich an die von vielen Jugendlichen besuchte Homepage gemacht und diese durch eine Pornoseite ersetzt.

Statt fröhlichen Songs war da nur Teen-Sex zu sehen. Dieser Zustand brachte viele Eltern auf die Barikaden. Es folgten empörte Anrufe beim Management der Band.

Da die Künstler im warmen Kenia "urlauben" konnte niemand zu einer Stellungnahme gebeten werden. Das Problem ist so gross das es vom Webmaster nicht so schnell zu beheben sein wird. Auch die Passwörter wurden geändert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Porno, Hacker, Homepage
Quelle: www.derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?