02.01.01 14:17 Uhr
 9.226
 

Hacker knacken Homepage der EAV und machen eine Pornoseite!

Da ist den Blödel-Pop-Männern der EAV das Lachen wohl vergangen. Hacker haben sich an die von vielen Jugendlichen besuchte Homepage gemacht und diese durch eine Pornoseite ersetzt.

Statt fröhlichen Songs war da nur Teen-Sex zu sehen. Dieser Zustand brachte viele Eltern auf die Barikaden. Es folgten empörte Anrufe beim Management der Band.

Da die Künstler im warmen Kenia "urlauben" konnte niemand zu einer Stellungnahme gebeten werden. Das Problem ist so gross das es vom Webmaster nicht so schnell zu beheben sein wird. Auch die Passwörter wurden geändert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Porno, Hacker, Homepage
Quelle: www.derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Als erste Amtshandlung schafft Donald Trump Bürgerrechte und Klimaschutz ab
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
Gründliches Einspeicheln von Nahrung stärkt unser Immunsystem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?