02.01.01 14:46 Uhr
 11
 

Servicemängel - Ein Drittel weniger Umsatz bei Online-Shops !

Die Online-Shops hätten im letzten Jahr ein Drittel mehr Umsatzeinbußen haben können. Durch eine Umfrage von "Mummert + Partneer" ist dieses deutlich geworden. Es wurden 500 Interent-Surfer befragt.

Die User hielt es wegen dem Servicemangel, der rechtliche Unsicherheiten, dem mangelnder Datenschutz und Probleme mit der Zahlungssicherheit ab, im Interent einzukaufen.

Zweit Drittel der Befragten Interent-Surfern wollen gerne im Interent Shoppen gehen und, haben sich doch dann anderes entschieden. Jeder zehnte Einkauf in der Internetwelt wird storniert, weil der der User so frustriert ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cyberz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Online, Umsatz, Service, Drittel
Quelle: www.computerwoche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen
Bremen: Dieb versteckte 1.600 Euro zwischen seinen Pobacken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?